Allgemeine Mietbedingungen

für die private Vermietung der Salzstadt-Ferien-Wohnungen (AMB)

1. Buchung, Buchungsbestätigung und Vertragsabschluss

Ihre Buchungswünsche teilen Sie uns bitte mit

  • über das Kontakt- und Buchungsformular unserer Website www.salzstadtferien.de,
  • per E-Mail an buchung@salzstadtferien.de oder
  • telefonisch unter 038229 894001.

Wir setzen uns zu weiteren Absprachen umgehend mit Ihnen in Verbindung.

Sofern wir Ihnen eine Ferienwohnung in dem gewünschten Zeitraum bereitstellen können, erhalten Sie eine schriftliche Buchungsbestätigung. Der Mietvertrag für die Ferienwohnung ist dann verbindlich geschlossen, wenn die vom Mieter unterschriebene Buchungsbestätigung dem Vermieter fristgerecht zugegangen ist.

Die vermietete Ferienwohnung darf nur mit der in der Buchungsbestätigung angegebenen maximalen Personenzahl belegt werden.

2. Mietpreis und Nebenkosten

Im jeweils angegebenen Mietpreis sind alle Nebenkosten sowie die Kosten für Endreinigung nach Abreise und einmalig für Bett-, Bad- und Küchenwäsche enthalten. Die von der Stadt Bad Sülze erhobene Kurtaxe ist bei der Anreise entsprechend der jeweils laut Satzung geltenden Höhe zusätzlich zum Mietpreis beim Vermieter zu zahlen. Weitere Kosten entstehen nur bei der Inanspruchnahme von vereinbarten Zusatzleistungen. Der Mietpreis einschließlich bereits gebuchter Zusatzleistungen wird vereinbarungsgemäß entsprechend der Buchungsbestätigung fällig. Während des Aufenthalts vereinbarte Zusatzleistungen werden mit Inanspruchnahme und spätestens am Abreisetag fällig.

3. An- und Abreise

Die Ferienwohnung steht dem Mieter am Anreisetag ab 15:00 Uhr und am Abreisetag bis 10:00 Uhr zur Verfügung. Der voraussichtliche Zeitpunkt der Anreise sollte dem Vermieter rechtzeitig mitgeteilt werden, in jedem Fall bei einer Anreise nach 18:00 Uhr.

4. Rücktritt durch den Mieter

Der Mieter kann vor Beginn der Mietzeit durch schriftliche Erklärung jederzeit vom Mietvertrag zurücktreten. Maßgeblich ist der Zeitpunkt des Zugangs der Rücktrittserklärung beim Vermieter. Der Mieter hat an den Vermieter einen pauschalen Ersatz für bereits entstandene Aufwendungen und den entgangenen Gewinn in nachfolgender Höhe des Betrages der Buchungsbestätigung zu leisten:

  • Rücktritt bis 45 Tage vor Mietbeginn 20% (mind. 25,00 Euro)
  • Rücktritt bis 35 Tage vor Mietbeginn 50%
  • Rücktritt danach oder bei Nichterscheinen 80%

Wir empfehlen Ihnen: Informieren Sie sich über eventuelle Vorteile und nutzen Sie den Abschluss einer Reiserücktrittsversicherung.

5. Kündigung durch den Vermieter

Der Vermieter kann das Mietverhältnis vor und nach Beginn der Mietzeit ohne Einhaltung einer Frist kündigen, wenn trotz Mahnung die vereinbarten Zahlungen nicht fristgemäß geleistet werden oder der Mieter sich in so einem Maße vertragswidrig verhält, dass dem Vermieter eine Fortsetzung des Vertragsverhältnisses nicht zuzumuten ist. Der Vermieter kann den Mieter schadensersatzpflichtig machen.

6. Aufhebung des Vertrages wegen außergewöhnlicher Umstände

Der Mietvertrag kann von beiden Seiten gekündigt werden, wenn die Erfüllung des Vertrages infolge einer bei Vertragsabschluss nicht vorhersehbaren höheren Gewalt erheblich erschwert, gefährdet oder beeinträchtigt wird. Beide Vertragsparteien werden von ihren Verpflichtungen frei. Sie müssen jedoch der jeweils anderen Vertragspartei bereits erbrachte Leistungen erstatten.

7. Pflichten des Mieters

Der Vermieter übergibt die Ferienwohnung in einem ordnungsgemäßen Zustand. Dem Mieter wird empfohlen am Anreisetag an Hand der Inventarliste die Vollständigkeit der Ausstattung zu überprüfen. Der Mieter verpflichtet sich, das Mietobjekt mitsamt Inventar mit aller Sorgfalt zu behandeln. Für die Beschädigung von Einrichtungsgegenständen, Mieträumen oder des Gebäudes sowie der zu den Mieträumen oder dem Gebäude gehörenden Anlagen ist der Mieter ersatzpflichtig, wenn und insoweit sie von ihm oder seinen Begleitpersonen oder Besuchern schuldhaft verursacht worden ist.

Sämtliche Schäden, darunter auch versehentlich verursachte oder sog. Bagatellschäden, sind dem Vermieter unverzüglich anzuzeigen, um Ersatz oder Abhilfe zu schaffen. Für die durch nicht rechtzeitige Anzeige verursachten Folgeschäden ist der Mieter ersatzpflichtig. Dies betrifft ebenso die unsachgemäße Handhabung der wasser-, abwasser- und elektrotechnischen Anlagen.

Bei eventuell auftretenden Störungen an Anlagen und Einrichtungen des Mietobjektes, ist der Mieter verpflichtet, selbst alles Zumutbare sachgemäß zu tun, um zu einer Behebung der Störung beizutragen oder eventuell entstehenden Schaden gering zu halten. Der Mieter ist verpflichtet, den Vermieter etwaige über Mängel der Mietsache unverzüglich zu unterrichten. Unterlässt der Mieter diese Meldung, so stehen ihm keine Ansprüche wegen Nichterfüllung der vertragsgemäßenLeistung, insbesondere keine Ansprüche auf Mietminderung, zu.

8. Haftung des Vermieters

Der Vermieter haftet für die richtige Beschreibung des Mietobjektes und ist verpflichtet, die vertraglich vereinbarten Leistungen ordnungsgemäß zu erbringen und während der gesamten Mietzeit zu erhalten.

Die auf der Webseite bereitgestellten Informationen zu Ausflugszielen, Wanderrouten, Ortsinformationen, Veranstaltungen, regionalen Produkten oder Dienstleistungen und die zur Verfügung gestellten allgemeinen Informationen sind lediglich eine Empfehlung und dienen einzig als erste Orientierung für unsere Gäste. Der Nutzer muss damit rechnen, dass sich diese Informationen jederzeit ändern können und vor Ort eine andere Situation vorgefunden wird.

Für diese zusätzliche freiwillige Informationsleistung übernimmt der Vermieter keinerlei Haftung.

Der Vermieter haftet nicht gemäß § 536a BGB. Die Haftung des Vermieters für Sachschäden aus unerlaubter Handlung ist ausgeschlossen, soweit sie nicht auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung des Vermieters oder seiner Erfüllungsgehilfen beruhen. Der Vermieter haftet nicht in Fällen höherer Gewalt.

9. Hausordnung

Bei Anreise erhalten Sie je nach Personenzahl bis zu zwei Sätze Schlüssel, die vor Verlust zu bewahren und am Abreisetag dem Vermieter wieder zu übergeben sind. Der Schlüsselverlust ist kostenpflichtig in Höhe der Ersatzbeschaffung.

Türen und Fenster sind bei Unwetter und Abwesenheit ordnungsgemäß angemessen verschlossen zu halten.

Wir bitten unsere Gäste mit Rücksicht auf die Nachmieter im Inneren der Ferienhäuser nicht zu rauchen.

Das Mitbringen von Haustieren ist grundsätzlich nicht möglich. Ausnahmeregelungen können im Vorherein zwischen Mieter und Vermieter vereinbart werden. Diese Einzelfallregelung kann widerrufen werden, wenn Unzuträglichkeiten eintreten. Der Mieter haftet für alle durch die Tierhaltung entstehenden Schäden oder Verschmutzungen, die nicht mit herkömmlichen Reinigungsmitteln zu entfernen sind. Verschmutzungen, die durch die mitgebrachten Haustiere entstanden sind, sind vom Mieter vor seiner Abreise gänzlich zu beseitigen. Der Reinigungsmehraufwand durch die Tierhaltung in der Ferienwohnung ist nicht Bestandteil der vom Vermieter vertraglich zu leistenden Endreinigung und wird daher als Zusatzleistung gesondert in Rechnung gestellt.

Wir bitten unsere Gäste mit Rücksicht auf die Anwohner und anderen Feriengäste vor allem auf den Terrassen gegenseitige Lärmbelästigungen vor allem in den Abendstunden und in der Nacht zu vermeiden.

10. Gerichtsstand

Es findet deutsches Recht Anwendung. Für alle Streitigkeiten aus dem Vertragsverhältnis ist das Amtsgericht zuständig, in dessen Bezirk der Vermieter seinen allgemeinen Gerichtstand hat.

Kontakt

Salzstadt-Ferien
Am Kirchplatz 2-3
18334 Bad Sülze

Wunder-Bar-Konzerte

Freundeskreis Popkultur

Der Freundeskreis Popkultur ist eine bürgerschaftliche Initiative zur Förderung populärer Kultur in der Salz-Stadt Bad Sülze und Salz-Region Sülzer Land.

© 2015-2020 Salzstadt-Ferien | Am Kirchplatz 2-3 | 18334 Bad Sülze